Prof. Dr. Wilhelm Hofmann

Leitung

Technische Universität München
TUM School of Governance
Professur für Politikwissenschaft
Denisstraße 1b, Rückgebäude
80335 München

Tel.: +49 89 289 243 10
Fax: +49 89 289 242 75
Raum: 5. OG Raum 526

Zoom-Sprechstunde Professor Hofmann:

Professor Hofmann bietet Mittwochs von 9:00 - 10:00 eine Sprechstunde auf Zoom an. Bitte melden Sie sich bei Bedarf rechtzeitig per Mail an und schildern Sie kurz Ihr Anliegen. Sie erhalten dann den entsprechenden Link und ein Zeitfenster (geplant sind 10 bis 15 Minuten).

Email: Wilhelm.Hofmann@tum.de

 

Forschung

  • Politische Kulturforschung
  • Theorie visueller Politik
  • Politische Kommunikation
  • Ideologien
  • Narrative Politik

Aktuelle Veröffentlichungen (2012-2016)

  • Überlegungen zur Bedeutung der ideologischen Dimension des Politischen für die politische Theorie, in: Bernhard Schreyer / Ralf Walkenhaus (Hrsg.): Ideen – Macht – Utopie, Würzburg 2012, Ergon, S. 29-43.
  • Jürgen Habermas Theorie des kommunikativen Handelns, in: Salzborn, Samuel (Hrsg.): Schlüsselwerke der Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2013, VS-Verlag, S. 291 – 294.
  • Politische Kultur als das Andere der kommunikativen Vernunft. Stellenwert und Konzept ‚politischer Kultur‘ in Jürgen Habermas’ Theorie der deliberativen Demokratie, in: Zeitschrift für politische Theorie 2/2013, S. 211 – 228.
  • Ideologien: politische Konstruktionen in praktischer Absicht? Überlegungen zum konstruktivistischen Erbe der Ideologieforschung bei Karl Mannheim und Niklas Luhmann, in: Martinsen, Renate (Hrsg.): Spurensuche: konstruktivistische Theorien der Politik, Wiesbaden 2014, VS-Verlag, S. 117 – 135.
  • Zus. mit Renner, Judith/Teich, Katja (Hrsg.): Narrative Formen der Politik, Wiesbaden, VS Verlag, 2014
  • Modernes Staatsdenken - Jürgen Habermas in: Rüdiger Voigt [Hrsg.]: Staatsdenken - Zum Stand der Staatstheorie heute, Nomos Verlag, 2016, S. 110-115
  • Deuser, Patricia: Grenzverläufe - Migration, Museum und das Politische (Reihe: Studien zur visuellen Politik), Bd. 10, 2016, Lit Verlag

Übersicht über alle Publikationen

Zur Publikationsliste

Werdegang

  • Studium der Philosophie, Neueren Deutschen Literaturwissenschaft und Politikwissenschaft an den Universitäten Augsburg, München und Frankfurt/M
  • 1988 Magisterexamen mit einer Arbeit zum Thema Sprache und Politik bei Aristoteles
  • 1993 Forschungsaufenthalt am Queen Mary and Westfield College der Universität London
  • 1994 Promotion mit einer Arbeit über Repräsentative Diskurse
  • 1994 - 2001 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für politische Wissenschaft der Universität Augsburg
  • 1996/97 Vertretung der Professur Politikwissenschaft /Medien an der TU Ilmenau/Thüringen
  • 2002 - 08 Oberassistent in Kommunikationswissenschaft und PD für Politikwissenschaft in Augsburg
  • WS 2003/04 Vertretung der Professur für Policy-Analyse und Politische Theorie an der Universität Konstanz
  • Seit 2004 Vertretung des Lehrstuhls für Politische Wissenschaft an der TU München
  • 2010 Berufung auf die Professur für Politikwissenschaft an der TUM