75 Jahre Bretton Woods: Neue Publikation zur Bedeutung von Weltbank und IWF


Vom 1. bis 22. Juli 1944 legten in Bretton Woods 44 Staaten Regeln für die Weltwirtschaft fest. Prof. Eugénia da Conceição-Heldt, Reformrektorin der Hochschule für Politik an der Technischen Universität München (TUM) ist Herausgeberin eines Sonderbands zum Jubiläum. Ihr Fazit: Während Chinas Machtambitionen die Errungenschaften von Bretton Woods nicht gefährden, könnte zunehmender Populismus durchaus Auswirkungen haben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der offiziellen Pressemitteilung der TUM.